Salerno
Salerno
Salerno
Salerno

Sprachaufenthalt Salerno

Die malerische Küstenlandschaft von Salerno hat viele bedeutende Künstler inspiriert und gilt als die schönste Stadt Italiens. Ein Sprachaufenthalt in Salerno verbindet Italienisch lernen mit Erholung, Kultur und Begegnungen mit lebensfrohen Menschen. Die Stadt gilt als Geheimtipp aufgrund der unverwechselbaren Lage am Golf von Salerno.

Salerno ist eine Küstenstadt die zwischen der Amalfiküste im Westen und Paestum im Südosten liegt. Der bisher noch vom Massentourismus unentdeckte Ort besitzt eine malerische Altstadt mit tollem Panorama. Du kannst während deines Sprachaufenthalts in Salerno viele Sehnswürdigkeiten in der Stadt selbst besichtigen oder Ausflüge in die Nachbarregionen, wie Capri, Pompei und Napoli unternehmen.

Salerno ist sehr geschichtsträchtig. Es finden jedes Jahr zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt. Der jugendliche und moderne Charme entsteht vor allem durch die rund 40.000 Studenten, die dort an der ältesten Universität Europas studieren.

Facts

Bevölkerung 140.000
Ort am Golf von Salerno, in der süditalienischen Region Kampanien
Klima mediterran (durch Luftströme des Golfs von Salerno gemässigt)

Sprachschulen in Salerno

Die Accademia Italiana in Salerno ist eine junge Schule aus dem Jahre 1997, die bereits drei Mal den Preis für die beste Italienischschule in Italien gewonnen hat. In der Nähe der malerischen Amalfiküste gelegen, hast du hier die Möglichkeit, aus einer grossen Palette an Kursen zu wählen. Der Nationalitätenmix an der Schule ist sehr ausgeglichen und somit es ist leicht, internationale Kontakte zu

Details

Salerno - Reiseführer

Das Klima in Salerno

Kathedrale von San Matteo und Castello Arechi

Herz der kampanischen Stadt ist das wunderschöne mittelalterliche historische Zentrum, dominiert vom Schloss des longobardischen Prinzen Arechi (IX Jahrhundert) und des eindrucksvollen normannischen Doms (XI Jahrhundert). Das historische Zentrum mit seinen mittelalterlichen Stadtteilen kreiert eine erstaunliche Synthese in der das Antike mit dem Modernen vereint wird.

Strandpromenade

Das Symbol der Stadt bleibt die wunderschöne Strandpromenade, die ein wunderbares Panorama zwischen dem blauen Meer, den mit Blumen verzierten Strassen und antiken Palazzi bietet.

Via Roma

Eine der meistbesuchtesten Strassen in Salerno ist die Via Roma, sie befindet sich im historischen Stadtzentrum und behernergt viele antiken Gebäude, endecke auch du die verschlungenen Strassen waehrend deines Sprachaufenthaltes Salerno.

Ausflugstipps:

Der Nationalpark Cilento (Parco Nazionale del Cilento e Vallo di Diano), der 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, die Stadt Neapel mit ihren Sehenswürdigkeiten und dem Vulkan Vesuv und der beliebte Badeort Palinuro (bekannt durch seine Grotten) solltest du bei deinem Sprachaufenthalt Salerno nicht versäumen.

Acciaroli, Kampanien, Salerno

Acciaroli ist ein hübscher Fischerort im nördlichen Teil des Cilento in der Provinz Salerno. Er war einer der Lieblingsorte von Hemingway, der sich dort immer wieder aufhielt. Seit Jahren wird dem Meereswasser die Bandiera Blu (Blaue Flagge als Bestnote in Punkto Sauberkeit) verliehen.

Atrani, Kampanien, Salerno

Der Ort Atrani kann mit Superlativen aufwarten: mit nur 0,2 Quadratkilometern Grösse ist Atrani die zweitkleinste Gemeinde Italiens (nach dem Ort Fiera di Primiero im Trentino). Für Kenner ist Atrani der schönste Platz der Amalfiküste. Nach einem Streifzug durch ein Gewirr an schmalen Gässchen und Treppenwegen stösst man auf die umwerfend charmante Piazza Umberto I. Auffälligstes Monument ist die Kollegiatskirche Santa Maria Maddalena mit ihren grünen Majolikakuppeln und Campanile. Wegen seiner aussergewöhnlichen Schönheit wurden hier schon viele Filme und Werbespots gedreht, Atrani wurde in die Liste der schönsten Ortschaften Italiens aufgenommen.

Padula, Kampanien, Salerno

Padula weist mit der Kartause des hl. Lorenz den wohl eindrucksvollsten Kirchenbau in Süditalien auf. Sie wurde Anfang des 14. Jahrhunderts gegründet. Die Erweiterungs- und Ausschmückungsarbeiten zogen sich über vier Jahrhunderte hin.

Salerno - Fotos


Yalea Sprachreisen